Demnächst:

28.10.2017
SPD-Neumünster

14:00 Uhr, SPD erneuern - regionale Dialogveranstaltung für ...

OV-Vorsitzender
         Manfred Zielke
Ihre Abgeordnete im Landtag

Jetzt Mitglied werden !

Der Ortsverein bei

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

viele Menschen sind in der heutigen Zeit mit Lebenswirklichkeiten konfrontiert die ihnen Angst machen und ein Gefühl von zunehmender allgemeiner Unsicherheit befördern.

Wir nehmen die Sorgen und Ängste der Menschen die in Neumünster leben sehr ernst und setzen uns konstruktiv damit auseinander. Wir reden den Zustand unserer Gesellschaft nicht schön und sprechen die vorhandenen Probleme offen an. Bedrohte Innere Sicherheit, soziale Ungleichheit, Armut und kulturelle Spannungen sind Herausforderungen, für die wir umsetzbare Lösungen finden werden.

Auch wir Sozialdemokraten haben in der Vergangenheit Fehler gemacht. Das ist uns bewusst. Wir werden unsere Fehler offen und ehrlich analysieren und Menschen, die heute den Populisten nacheifern, wieder in demokratiefördernde Prozesse einbinden und für eine erneuerte sozialdemokratische Politik begeistern.

Wir beschäftigen uns mit den Themen die für die Zukunft Neumünsters wirklich entscheidend sind. Wir entwickeln positive Zukunftsalternativen und zeigen dadurch, das wir die Zukunft unserer Stadt aktiv gestalten können. Damit schaffen wir für uns und unsere Kinder eine sichere und lebenswerte Zukunft in Neumünster, in Deutschland und als Teil eines geeinten Europas.

Als Sozialdemokraten sind wir davon überzeugt, das unsere gemeinsamen Werte:

Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität

die Basis für ein friedliches Zusammenleben in unserer Stadt bilden. Moralität ist der soziale Kitt der alle Bürgerinnen und Bürger miteinander verbindet. Diese Werte und Überzeugungen machen uns stark und verhindern, dass unsere Gesellschaft von den Populisten gespalten werden kann.

Wir zeigen den Angstmachern und Weltuntergangspropheten die rote Karte!

Wir laden Sie herzlich ein gemeinsam mit uns positive Zukunftsbilder für ein solidarisches und gerechtes Neumünster zu entwickeln.

Wir freuen uns auf ihre Anregungen, Fragen oder Kritik.

Nutzen Sie dafür unser Kontaktformular.

Wollen Sie mehr wissen?

Dann können Sie hier die Langfassung dieses Textes lesen.


Kommunalwahl 2018

Der SPD-Ortsverein Einfeld hat seine Kandidaten für die Kommunalwahl am 6.Mai 2018 nominiert. Die Wahl der Kandidaten wird auf einem Kreisparteitag im Februar 2018 stattfinden.

Wahlkreis 1 
Axel Westphal 

Wahlkreis 2 
Manfred Zielke


Kurze Bilanz unserer politischen Arbeit für Einfeld

In der laufenden Wahlperiode und davor haben unsere Ratsmitglieder 
für den Stadtteil Einfeld viel erreicht.

weiterlesen ->
Veröffentlicht von Jusos Neumünster am: 04.10.2017, 16:15 Uhr (545 mal gelesen)
[Kultur]
Pinar und Paul besuchten am 03.10.17 die Alevitische Gemeinde als Vertreter*innen des Juso-Kreisverbands, um an den Festivitäten des Asure-Fests teilzunehmen. Lest unseren Beitrag, um mehr über das gesellige Miteinander mit der Alevitischen Gemeinde Neumünster zu erfahren.

 
Veröffentlicht von SPD Neumünster-Einfeld am: 03.10.2017, 10:08 Uhr (293 mal gelesen)
[Ordnung]
Im Februar 2014 wurde die Verwaltung, auf Initiative der SPD-Ratsfraktion, mit der Erstellung eines Konzeptes für einen kommunalen Ordnungsdienst beauftragt. Dieser Beschluss wurde in der Ratsversammlung einstimmig gefasst.

Im Juni 2014 beschloss die Ratsversammlung das von der Verwaltung vorgelegte Konzept. Einzig die Fraktion der Grünen stimmte geschlossen gegen diese Vorlage.

 
Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 22.09.2017, 16:15 Uhr (1170 mal gelesen)
[Allgemein]
Versprochen gebrochen: Die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge wurde vom CDU-Kandidaten in seinem Wahlkampf in Neumünster und von der Jamaika Koalition in ihrem 100-Tage-Programm versprochen. Im Gesetzentwurf der Fraktionen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP geht es nun nur noch um eine „Aufhebung der Erhebungspflicht für Straßenausbaubeiträge“.  Warum dieser Gesetzesentwurf weder die Kommunen noch die Anwohner entlastet, hat die SPD-Landtagsabgeordnete Beate Raudies heute eindrücklich in ihrer Rede dargestellt.

 

115366 Aufrufe seit Februar 2008