Demnächst:

24.10.2018
SPD Neumünster-Süd

19:00 Uhr, Mitgliederversammlung: Vereinstreff ...

Zu gut für die Tonne!

Jetzt bewerben um den zugutfuerdietonne.de/ Bundespreis!

Kontakt

SPD Bürgerbüro
Großflecken 75
24534 Neumünster
Telefon: 04321 92 98 30
Telefax: 04321 92 98 31
E-Mail und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Ihre Abgeordnete im Landtag

Ihre Abgeordnete im Bundestag

Jetzt Mitglied werden!

SPD NMS bei Facebook

Internationaler Tag gegen Rassismus

Veröffentlicht am 21.03.2014, 18:24 Uhr     Druckversion

Kirsten Eickhoff-Weber MdL

Zum Internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März äußert die Abgeordnete Kirsten Eickhoff-Weber:

„Trauriger Ausgangspunkt des internationalen Tages gegen den Rassismus ist das Massaker an der Schwarzen Bevölkerung in Sharpeville/Südafrika durch das Apartheid-Regime am 21.März 1960. Die Vereinten Nationen riefen in Reaktion auf diese Tat den 21.03. zum internationalen als internationalen Gedenktag aus. 

Auch heute, in unserer Gesellschaft, ist Rassismus immer noch präsent, nicht nur in seiner extremen Form, in Form von Gewalt und Ausländerhass, vielmehr ist er ein Phänomen in der Mitte der Gesellschaft und leider immer noch ganz alltäglich. Immer noch sind Menschen von der gleichberechtigten Teilhabe an allen Angeboten der Gesellschaft ausgeschlossen. Immer noch werden Menschen aufgrund ihrer Herkunft, ihres Geschlechts, ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer Weltanschauung ausgegrenzt. Diesem so genannten Alltagsrassismus müssen wir auf allen Ebenen begegnen. Dazu bedarf es viel Aufklärung. Wir müssen Berührungsängste abbauen und der Meinungsmache durch Halbwahrheiten vorbeugen. Dazu dienen auch Angebote vor Ort, wie durch das Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus, das mit zahlreichen Veranstaltungen und Angeboten für Kommunen, Schulen, Jugendbildung und Betroffene dort berät, wo Probleme auftreten können. 

Rassismus geht uns alle an, deshalb möchte ich mich den Worten des Innenministers Andreas Breitner anschließen: Rassismus ist alltäglich – aber nicht normal.“

Homepage: Kirsten Eickhoff-Weber, MdL