Heute 27.04.18

SPD-Neumünster
10:00 Uhr, SPD-Infostand "Rote Bude". In diesem Jahr wieder ...

Morgen 28.04.18

SPD-Neumünster
10:00 Uhr, SPD-Infostand "Rote Bude". In diesem Jahr wieder ...

Demnächst:

29.04.2018
SPD-Neumünster

10:00 Uhr, Sonderöffnung! SPD-Infostand "Rote Bude". In ...

29.04.2018
SPD NMS Faldera

11:00 Uhr, Politischer Frühschoppen mit den Kandidaten der ...

Neue Horizonte

Kontakt

SPD Bürgerbüro
Großflecken 75
24534 Neumünster
Telefon: 04321 92 98 30
Telefax: 04321 92 98 31
E-Mail und Öffnungszeiten finden Sie hier.

100 Jahre Frauenwahlrecht

Ihre Abgeordnete im Landtag

Ihre Abgeordnete im Bundestag

Jetzt Mitglied werden!

SPD NMS bei Facebook

Ein Leuchtturm nachhaltiger Ansiedlung

Veröffentlicht am 09.09.2014, 20:26 Uhr     Druckversion

Anlässlich der Besichtigung des Milchtrocknungswerkes Neumünster am Donaubogen erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Rathausfraktion Axel Westphal:

„Mit dem Milchtrocknungswerk ist eine nachhaltige und wertschöpfende Ansiedlung in der Stadt Neumünster gelungen. Milch aus der Region ist Grundprodukt für die weitere Verarbeitung - dabei ist das Werk in Neumünster eine der modernsten Anlagen ihrer Art, auch dank der Unterstützung des Landes Schleswig-Holstein.

Ernährungswirtschaft ist ein bedeutender Wirtschaftszweig mit Zukunft für die Stadt Neumünster. Neben dem Milchtrocknungswerk stärken Unternehmen wie das Gut Rosenkrantz oder EDEKA Nord und auch das Landeslabor den Standort. An der Elly-Heuss-Knapp-Schule und am KIN werden Fachkräfte aus- und weitergebildet, die dringend gebraucht werden. 

Unternehmen mit einem Hohen Wertschöpfungsgrad am Standort Neumünster anzusiedeln muss bei alledem erstes Ziel der Wirtschaftsförderung in der Stadt Neumünster sein - unser Ziel ist es dabei, verarbeitendes Gewerbe in Neumünster zu etablieren und zu stärken.

Mit dem Milchtrocknungswerk ist ein Leuchtturm auf diesem Weg - nicht nur aufgrund seiner Höhe - weithin erkennbar.“