Heute 24.10.18

SPD Neumünster-Süd
19:00 Uhr, Mitgliederversammlung: Vereinstreff ...

Zu gut für die Tonne!

Jetzt bewerben um den zugutfuerdietonne.de/ Bundespreis!

Kontakt

SPD Bürgerbüro
Großflecken 75
24534 Neumünster
Telefon: 04321 92 98 30
Telefax: 04321 92 98 31
E-Mail und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Ihre Abgeordnete im Landtag

Ihre Abgeordnete im Bundestag

Jetzt Mitglied werden!

SPD NMS bei Facebook

Ein echter Standortfaktor: Trinkwasser aus Neumünster

Veröffentlicht am 02.03.2016, 12:29 Uhr     Druckversion

Das beste Wasser kommt auch in Neumünster direkt aus dem Hahn – diese Schlussfolgerung zog Kirsten Eickhoff-Weber nach der Besichtigung des SWN Wasserwerks im Brüningsweg bei der sie sich über die besondere Qualität des Neumünsteraner Trinkwassers informierte.

Anlass der Besichtigung war der Bericht der Landesregierung über Pflanzenschutzmittelrückstände in Gewässern zu dem der Agrar- und Umweltausschuss im Januar eine Anhörung durchgeführt hatte. Der mittlerweile vorliegende Nährstoffbericht der Landesregierung zeigt, dass in Schleswig-Holstein besonders in den Gestbereichen Nährstoffüberschüsse das Grund- und Oberflächenwasser belasten. In Neumünster besteht jedoch kein Grund zur Sorge, hier liegen alle Schadstoffwerte deutlich unterhalb der Grenzwerte, so die Fachleute der Stadtwerke Neumünster.

Kirsten Eickhoff-Weber unterstrich während der Besichtigung auch den wirtschaftlichen Standortfaktor Trinkwasser, denn gerade in der Kombination mit erneuerbaren Energien und Landwirtschaft bildet sich hier ein attraktiver Standortvorteil für die Ernährungswirtschaft heraus. 

Homepage: Kirsten Eickhoff-Weber, MdL