Kontakt

SPD Bürgerbüro
Großflecken 75
24534 Neumünster
Telefon: 04321 92 98 30
Telefax: 04321 92 98 31
E-Mail und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Ihre Abgeordnete im Landtag

Ihre Abgeordnete im Bundestag

Jetzt Mitglied werden!

SPD NMS bei Facebook

Unangemessen! Stadt plant vorsorglichen Gebäudeabriss

Veröffentlicht am 10.03.2016, 10:53 Uhr     Druckversion

Die Neumünsteraner Jusos sind entsetzt über den geplanten Abriss des ehemaligen Jugendheims in der Slevogtstraße 31.

Zu diesem Ergebnis sind sie nach der Auswertung der Antworten des Oberbürgermeisters Dr. Olaf Tauras auf eine Kleine Anfrage des Ratsherren Bernd Delfs zu diesem Thema gekommen.

„Die Aussage, dass bei einem älteren Gebäude jederzeit mit größeren Schäden zu rechnen ist, kann angesichts des prekären Raumangebots für Betreuungsmaßnahmen in diesem Stadtteil alle nur fassungslos machen. Zudem wurde es wiederholt unterlassen, eine geeignete Beteiligung der betroffenen Kinder und Jugendlichen durchzuführen.“, merkt Nadja Winter, Juso-Kreisvorsitzende kritisch an.

Hierzu ergänzt Paul Weber, Juso-Kreisvorsitzender: „Mit dem nun geplanten vorsorglichen Gebäudeabriss steht der Verein Openhaart vor dem Nichts. Die vorgeschlagene Alternativlösung seitens der Stadt, in die Ukerhalle umzuziehen, bewerten wir als ungenügend! Diese Liegenschaft ist kein geeigneter Ort, um gute Kinder- und Jugendarbeit im Einklang mit jungen Geflüchteten leisten zu können.“

Abschließend stellen die beiden Juso-Kreisvorsitzenden fest, dass gemäß der städtischen Mitteilung dieses Grundstück als Gemeinbedarfsfläche mit der besonderen Zweckbestimmung „Jugendheim“ festgesetzt ist sowie eine Änderung mit hohen Kosten (u. a. für Schallschutzmaßnahmen) verbunden wäre. Ob sich angesichts dieser Auflagen und der besonders geschützten Knicks auf diesem Grundstück eine Bebauung verwirklichen lässt, ist überhaupt noch nicht vorhersehbar.

Die Jusos setzen sich daher bis zur Klärung dieser Fragen für die weitere Nutzung der vorhandenen Räumlichkeiten ein, um zumindest den Fortbestand des Vereins in den Sommermonaten dauerhaft zu gewährleisten!

Homepage: Jusos Neumünster