Demnächst:

24.10.2018
SPD Neumünster-Süd

19:00 Uhr, Mitgliederversammlung: Vereinstreff ...

Zu gut für die Tonne!

Jetzt bewerben um den zugutfuerdietonne.de/ Bundespreis!

Kontakt

SPD Bürgerbüro
Großflecken 75
24534 Neumünster
Telefon: 04321 92 98 30
Telefax: 04321 92 98 31
E-Mail und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Ihre Abgeordnete im Landtag

Ihre Abgeordnete im Bundestag

Jetzt Mitglied werden!

SPD NMS bei Facebook

Ortsverein Einfeld diskutiert über Kinderarmut

Veröffentlicht am 15.10.2016, 14:31 Uhr     Druckversion

Auf der letzten Mitgliederversammlung des Ortsvereins Einfeld stellten der Vorsitzende Manfred Mierau und Reinhild Speck die Arbeit des Vereins "Einfeld für Kinder aktiv (EIKA)" vor.

Der Verein betreut zurzeit mit 18 Ehrenamtlern 20 Kinder mit Förderbedarf. In Einfeld erfüllen ca. 1/3 der Kinder die Voraussetzungen für eine Förderung durch EIKA.

 

Ziele der Arbeit sind eine frühestmögliche Förderung die den Kindern gleiche Zukunftschancen und Teilhabe ermöglichen. EIKA arbeitet mit vielen Vereinen und Institutionen in Einfeld zusammen.

EIKA bietet eine Reihe von Hilfen an: Finanzielle Hilfen (kein Bargeld), verschiedene Patenschaften, Fahrdienste und besondere Aktivitäten wie Ausflüge, Schwimmkurse, Schularbeitenhilfe und Kinderfreizeiten.

Der Verein finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Die Verwaltungskosten werden von der Ev.-Luth.-Kirchengemeinde übernommen. Bürgerinnen die sich für die Mitgliedschaft oder Patenschaften interessieren finden weitere Informationen auf der EIKA-Homepage: www.eika-online.de

 

Für die weitere Arbeit wünschte sich Herr Mierau, daß die Zusammenarbeit insbesondere mit den Schulen in der bewährten Form fortgeführt werden kann.  

Manfred Zielke, Vorsitzender des OV Einfeld, betonte die Wichtigkeit der Arbeit von EIKA für Einfeld und sagte dem Verein die politische Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements durch den Ortsverein zu.

Homepage: SPD Neumünster-Einfeld