Kontakt

SPD Bürgerbüro
Großflecken 75
24534 Neumünster
Telefon: 04321 92 98 30
Telefax: 04321 92 98 31
E-Mail und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Ihre Abgeordnete im Landtag

Ihre Abgeordnete im Bundestag

Jetzt Mitglied werden!

SPD NMS bei Facebook

SPD wünscht Anbau an der Wilhelm-Tanck-Schule

Veröffentlicht am 31.01.2018, 08:01 Uhr     Druckversion

Die SPD möchte die Attraktivität der Wilhelm-Tanck-Schule steigern. Dazu wird ihr schulpolitischer Sprecher, Ratsherr Bernd Delfs, zur nächsten Sitzung der Ratsversammlung einen Antrag stellen, der einen neuen Anbau in unmittelbarer Nähe zur Schule auf den Weg bringen soll.

Dieser Antrag soll bereits am Donnerstag, 01. Februar 2018, im Schul-, Kultur- und Sportausschuss vorberaten werden.

Die Schule leidet unter erheblicher Raumnot. Zur Beseitigung gab es Überlegungen für den Bau eines neuen Traktes neben dem Schulgebäude oder aber die Mitnutzung der frei werdenden Helene-Lange-Schule.

Die Nutzung der HeLa ist für die SPD aber keine Option. Die Klassenräume müssten zunächst mit einem erheblichen Kostenaufwand renoviert werden und wären dann für einen modernen Unterricht immer noch zu klein. Hinzu kommt noch die nicht vorhandene Barrierefreiheit. Dafür müssten weitere Investitionen getätigt werden.

„Und die Schule hat uns überzeugend erklären können, dass der Unterricht an zwei verschiedenen Standorten für diese Schule mehr Probleme als Lösungen aufwirft“, sagt Bernd Delfs.

Da es in Neumünster Raumprobleme für die Klassenstufen 7-9 der Gemeinschaftsschulen gibt, möchte die SPD ebenfalls geprüft haben, ob durch die Schaffung weiterer 4 Klassenräume und der dazugehörigen Differenzierungsräume der vorhandene Fehlbedarf auch beseitigt werden kann.

Die SPD möchte, dass das Raumprogramm daher zügig aktualisiert wird, damit die Maßnahme noch in den Doppelhaushalt 2019/2020 einfließen kann.

„Die Wilhelm-Tanck-Schule liegt doch im Sanierungsgebiet „Stadtumbau West“. Daher müssten Bauarbeiten dort doch wenigstens zum Teil förderfähig sein“, stellt Christoph Holtmann vom SPD-Ortsverein West dazu fest.

Und für die weitere Nutzung der freien HeLa hat die SPD auch schon eine Idee. „Die Verwaltung sucht doch händeringend nach neuen Räumen. Da sollte sie die Nutzung dieses Gebäudes ernsthaft prüfen“, merkt der Fraktionsvorsitzende Volker Andresen an.

Homepage: SPD Rathausfraktion Neumünster