Jusos vor Ort

Jusos in der SPD
SPD-Bürgerbüro
Großflecken 75
24534 Neumünster

Kreisvorsitz:
Paul Weber und Jeannie Kubon
paul.weber@spd-neumuenster.de

Jusos NMS auf Facebook

Mitglied werden

Jusos lehnen GroKo weiterhin ab

Veröffentlicht am 20.11.2017, 12:53 Uhr     Druckversion

Der Kreisvorstand der Jusos Dithmarschen reagiert auf den Abbruch der Koalitoinsverhandlungen für eine Schwampel-Regierung durch die FDP mit der Ablehnung einer erneuten GroKo. Diese hätte die Auseinandersetzungen zwischen der politischen Linken und den bürgerlichen Parteien verhindert und könne deswegen nicht die Zukunft sein. Für die Jusos muss ein linker Richtungswechsel und der Wunsch der Mehrheit nach einer sozialen Regierung im Mittelpunkt stehen.

 

Erik Krämer Kreisvorsitzender der Jusos Dithmarschen äußert sich folgendermaßen: "Der Abbruch der Koalitionsverhandlungen überrascht uns nicht. Die bürgerlichen Parteien sind uneins und der FDP geht es wieder einmal darum Partikularinteressen durchzusetzen."

Die Frage wie es nach dem Scheitern der Koalitionsverhandlungen weiter geht und Spekulationen über eine Große Koalition beantworten die Jusos klar. Svea Langkavel, stellvertretende Kreisvorsitzende, meint hierzu: "Eine Große Koalition lehnen wir weiterhin klar ab. Sie wurde auch bei der Bundestagswahl deutlich abgewählt. Eine Koalition der Wahlverlierer um den Status Quo zu verwalten und Merkels Kanzlerschaft zu sichern will die große Mehrheit der Menschen nicht.

Wie die SPD auf die Geschehnisse reagieren soll, dazu hat Erik Krämer eine klare Meinung: "Die SPD muss sich für baldige Neuwahlen einsetzen. Martin Schulz muss auf die Linkspartei zugehen und eine Kooperation z.B. bei der Festlegung gemeinsamer Wahlkreiskandidatinnen und -kandidaten ernsthaft in Gespräch bringen. Das Scheitern der Kanzlerin eine Regierung zu bilden darf sich nicht wiederholen."

"Wir Jusos sind auf jeden Fall zu einem erneutem Wahlkampf auch im Winter bereit." so abschließend der Juso-Kreisvorsitzende.  

Homepage: Jusos Dithmarschen


Kommentare
Keine Kommentare