Übersicht

Allgemein

Besuch bei den Stadtwerken Neumünster

Am Montag habe ich die Stadtwerke Neumünster besucht. Die Stadt Neumünster hat sich bisher gegen Privatisierungen im großen Ausmaß entschieden und ist nach wie vor Eigentümer des Friedrich-Ebert-Krankenhauses, der Wobau, der Stadtwerke und des Technischen Betriebszentrums. Das ist eine große…

Bild: Holstenhallen Neumünster – Messe NordBau – SixConcept

NordBau 2021 – So kann nachhaltiges Bauen gelingen

Bauschutt nicht nur recyclen, sondern upcyclen – Bebauung klug verdichten, anstatt Naturflächen zu versiegeln – Energie nicht nur einsparen, sondern mit Solardächern selber erzeugen - nachhaltiges Bauen ist ein wichtiger Baustein, um den Klimawandel entgegenzuwirken.

Tag des Sports: Neumünster in Bewegung

Am 05. September wurde im ganzen Land der Tag des Sports gefeiert. In den vergangenen Jahren gab es eine zentrale Veranstaltung in Kiel am Haus des Sports. In diesem Jahr hatte der Landessportverband mit Blick auf die aktuelle Corona-Situation die Sportvereine im ganzen Land aufgerufen, den Tag des Sports für Aktionen und Aktivitäten vor Ort zu nutzen.

Besuch bei der Wobau Neumünster

Jeder sechste Mieter in Neumünster wohnt in einem Haus der Neumünsteraner Wohnungsbaugesellschaft, kurz Wobau. Mit einem Bestand von etwa 3.300 eigenen Wohnungen kann die Wobau die Mieten in Neumünster sozialverträglich gestalten. Das ist stark und ein großer Erfolg für die…

Bild: Jörg Asmus-Wieben

Hilfe für Afghanistan-Geflüchtete

Neumünster ist Mitglied im Bündnis "Sichere Häfen" und will dieses Bekenntnis mit Leben füllen. Einen entsprechenden gemeinsamen Antrag stellen die Fraktionen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Linke und FDP für die kommende Ratsversammlung. "Neumünster erklärt sich bereit, Geflüchteten aus Afghanistan eine sichere Zuflucht zu bieten und sie in der Stadt aufzunehmen", heißt es darin. Der Oberbürgermeister werde deshalb gebeten, diese Bereitschaft kurzfristig gegenüber Bund und Land mitzuteilen und die Verwaltung zu beauftragen, schnellstmöglich entsprechende Vorkehrungen zu treffen.

Bild: Philip Häniche

Umbau des Katastrophenschutzes ist Chance für Neumünster

Kirsten Eickhoff-Weber zur Landtagsdebatte am 25.08.2021 zur Überarbeitung der Bevölkerungsschutz-Strategie in Schleswig-Holstein: Meine Kollegin Beate Raudies hat sich gestern in der Debatte um den Bevölkerungs- und Katastrophenschutz deutlich für die Errichtung des geplanten Lage- und Kompetenzzentrum in Neumünster auf dem Gelände der ehemaligen Hindenburg-Kaserne ausgesprochen. Das ist Rückenwind für unsere Planung in Neumünster und ich danke ihr dafür ausdrücklich.

Besuch bei Neumünster TV

Gestern habe ich Neumünster TV besucht. Der Sender ist ein wichtiger Baustein der Medienlandschadt in Neumünster und trägt jeden Tag zur Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte bei. Wir haben ein Interview durchgeführt und über Herausforderungen der Integrationsarbeit in Neumünster gesprochen.

Besuch bei der Türkischen Gemeinde Neumünster

In dieser Woche habe ich die Türkische Gemeinde in Neumünster e.V. besucht. Die Türkische Gemeinde in Neumünster wurde nach 30 jährigen Erfahrungen im türkischen Arbeiterverein im Jahr 2006 gegründet. Der türkische Arbeiterverein bestand seit 1976. Die Türkische Gemeinde war ursprünglich…

Silber für die EU!

  Silber für die EU 🥈 Für die weltweite Zerstörung von Regenwäldern. Ein trauriger Titel: Die EU ist Zweite, wenn es um die weltweite Zerstörung von (Regen-)Wäldern geht. 16% der weltweiten jährlichen Zerstörung von…