Übersicht

Bildung

Bild: colourbox

SPD will Bildungscampus in der Hindenburg-Kaserne

Neumünster muss endlich Hochschulstandort werden! In diesem Punkt ist sich die SPD Neumünster einig mit vielen anderen Unterstüterinnen und Unterstützer. Und die Stadt muss viele Anstrengungen unternehmen, damit schnell eine Entscheidung für den Standort Neumünster getroffen wird.

Bild: colourbox

Jusos begrüßen die Wahl des Kreisschülerrats

Nach jahrelanger Abstinenz werden die Schülerinnen und Schüler der Stadt Neumünster wieder durch eine gewählte Kreisschülervertretung vertreten! Diesen Schritt begrüßen die Jusos Neumünster ausdrücklich. Hierzu erklärt Paul Weber, Juso-Kreisvorsitzender: „Ein weiteres Puzzleteil zu einer lückenlosen Mitbestimmungsmöglichkeit von Kindern und Jugendlichen…

Landesentwicklungsplan ist wichtig für Neumünster

Ob Hochschulanbindung oder berufliche Bildung, der Landesentwicklungsplan für Schleswig-Holstein ist auch entscheidend für die Zukunft unserer Stadt. Es freut mich deshalb sehr, dass meine Anregung Stellungnahmen zum Entwurf des Landesentwicklungsplan abzugeben, die ich im Rahmen der Gründungsveranstaltung des Vereins zur Förderung der Hochschule Neumünster e. V. geäußert habe, auf fruchtbaren Boden gefallen ist. Die heutige Unterschriftenaktion in der Innenstadt, wird von einer Arbeitsgruppe aus der Wirtschaft organisiert, die den Verein zur Förderung der Hochschule Neumünster e. V. unterstützt.

Bild: Jörg Asmus-Wieben

SPD fragt nach den Elternkosten an den Schulen

Nachdem der Kinderschutzbund und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in den vergangenen Tagen auf zusätzliche Belastungen der Eltern für Schulmaterialien hingewiesen haben, besteht Klärungsbedarf.

Landesregierung lässt Neumünsteraner Gymnasien im Stich

Die SPD begrüßt, dass die Anmeldezahlen für die Neumünsteraner Gymnasien gestiegen sind. 50,5 Prozent der Viertklässler möchten auf das Gymnasium. Ziel soll es nach dem Willen der SPD sein, dass jede Schülerin und jeder Schüler die Möglichkeit bekommt den persönlich bestmöglichen Schulabschluss zu erwerben. Nach den Anmeldezahlen ist allerdings davon auszugehen, dass die Alexander-von-Humboldt-Schule sechszügig und die Klaus-Groth-Schule fünfzügig beginnen werden.

Bild: Jörg Asmus-Wieben

SPD wiederholt Forderung nach Kooperation RBZ mit Gemeinschaftsschulen

Die SPD-Rathausfraktion möchte möglichst schnell Kooperationen zwischen den drei Regionalen Bildungszentren und den Gemeinschaftsschulen ohne Oberstufe. „Wir wollen, dass jede Schülerin und jeder Schüler die Chance bekommt den persönlich bestmöglichen Schulabschluss zu machen. Die beruflichen Gymnasien sind dabei ein wichtiger Pfeiler,…

SPD begrüßt Förderbescheid für die Grundschule an der Schwale

Die SPD Neumünster begrüßt die Übergabe des Förderbescheides zum Neubau der Grundschule an der Schwale. Die Gelder für den erforderlichen Neubau kommen aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz des Bundes, der Verteilungsschlüssel wurde noch unter der alten Landesregierung aus SPD, Grünen und SSW beschlossen.

Bild: Jörg Asmus-Wieben

SPD wünscht Anbau an der Wilhelm-Tanck-Schule

Die SPD möchte die Attraktivität der Wilhelm-Tanck-Schule steigern. Dazu wird ihr schulpolitischer Sprecher, Ratsherr Bernd Delfs, zur nächsten Sitzung der Ratsversammlung einen Antrag stellen, der einen neuen Anbau in unmittelbarer Nähe zur Schule auf den Weg bringen soll.

Gemeinsam die Zukunft der beruflichen Bildung gestalten

„Die Auszeichnung der Elly-Heuss-Knapp-Schule Neumünster als „Jugend-forscht-Schule Schleswig-Holstein 2017“ sowie der Eröffnung des Bildungsganges „Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenz“ (MTA-L) als Kooperationsprojekt der Elly-Heuss-Knapp-Schule mit der Theodor-Litt-Schule zeigt, dass der Bildungsstandort Neumünster bereit für die Zukunft ist.