Übersicht

Kinder

Bild: Carsten Wiegmann

Wieder keine Lösung für die Frankenstraße

Am 05. November 2019 tagte die Neumünsteraner Ratsversammlung im Neuen Rathaus. Neben der Sanierung der Frankenstraße standen u.a. der interfraktionelle Antrag „Masterplan Mobilität“ und der erste Initiativantrag des Kinder- und Jugendbeirates zur Einberufung einer Digital-Konferenz zur Beratung auf der Tagesordnung.

Bild: Jörg Asmus-Wieben

Resolution zur Kinder- und Jugendbeteiligung in Neumünster

Die SPD Neumünster sieht gerade mit Blick auf die im November anstehenden Neuwahlen des Kinder- und Jugendbeirats eine Verbesserung der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in die Planungen und Vorhaben, die ihre Interessen betreffen als zwingend erforderlich an. Deshalb setzt die SPD Ratsfraktion eine Resolution an Fachausschuss Schule, Kultur und Sport und Ratsversammlung auf die Tagesordnung. Die Resolution wurde am 05.11.2019 in der Ratsversammlung beschlossen.

Bild: Jörg Asmus-Wieben

Jusos kritisieren die Entwicklung des Holstenköstenlaufes

Die Jusos stellen sich hinter die Neumünsteraner Schulen, welche aus Kostengründen der Teilnahme am Holstenköstenlauf eine Absage erteilt haben, und fordern tragfähige Lösungen bei der Kostenfrage des Jugendlaufes während der Holstenköste. Dies gilt aus Sicht der jungen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten für alle Schulformen und alle Laufstrecken.

Überfällig: Der Kinder- und Jugendbeirat kommt!

Die jungen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in der SPD Neumünster begrüßen es ausdrücklich, dass die Stadt Neumünster sich so umgehend nach dem Ratsversammlungsbeschluss der Umsetzung einer institutionsgebundenen Kinder- und Jugendbeteiligung gewidmet hat. Politisches Engagement für die Stadt und die Menschen lohnt…

SPD stimmt für die Satzung des Kinder- und Jugendbeirats

Die Ratsversammlung hat am 13.02 die Satzung für den Kinder- und Jugendbeirat der Stadt Neumünster beschlossen. Die Bildung dieses Beirats ist auf einen Antrag der SPD aus dem Jahr 2016 zurückzuführen, der eine wesentlich bessere Einbindung in Kinder und Jugendliche betreffende Themen gemäß Gemeindeordnung des Landes einforderte.

Bild: colourbox

SPD: Handlungskonzept Armut jetzt umsetzen!

Zum vorgelegten Handlungskonzept zur Bekämpfung der Armut in Neumünster, das in dieser Woche im Sozial- und Gesundheitsausschuss sowie im Jugendhilfeausschuss vorgestellt wurde, erklärt SPD-Fraktionsvorsitzender Volker Andresen: „Wir begrüßen die Vorlage des Handlungskonzepts sowie die Handlungsempfehlungen zur Bekämpfung der Armut in Neumünster."

Bild: Carsten Wiegmann

Armutsbekämpfung wird endlich angepackt !

So kommentierte Fraktionschef Volker Andresen den mit großer Mehrheit zunächst gegen die Stimmen der CDU angenommenen Antrag der SPD, bis zur Ratsversammlung am 13.2.2018, aus dem vorgelegten " Handlungskonzept Armut ", vorrangige Maßnahmen zur Förderung von Teilhabe , vorzulegen.

Bild: Jörg Asmus-Wieben

„Neumünstrum“ – ein tolles Projekt zur Demokratiebildung

Zu diesem Ergebnis kamen der SPD Fraktionsversitzende Volker Andresen und der Vorsitzende des Schul-,  Kultur- und Sportausschusses, sein Fraktionskollege Bernd Delfs bei einem Besuch der Kinderstadt  „Neumünstrum“. Als sie nach dem Geldumtausch die Stadt betreten durften, wurden sie von den ebenso charmanten, wie kompetenten Stadtführerinnen Mia und Leonie in Empfang genommen und durch ihre Stadt geführt.

Land fördert Modernisierung der Kita Wittorf

„Dass hier in Neumünster der erste Förderbescheid des Landes übergeben werden kann, ist vor allem auch der zügigen Antragstellung der Stadtverwaltung zu verdanken“, so Kirsten Eickhoff-Weber als diesen Montag Sozialministerin Kristin Alheit den Förderbescheid über 250.000 Euro für den klimafreundlichen Umbau der Kita Wittorf übergab.

Gemeinsam Familien unterstützen

Wie können junge Familien wirksam und nachhaltig unterstützt werden? Welche Angebote gibt es bereits in Neumünster und wie werden sie angenommen? In welchen Bereichen muss sich noch etwas verbessern und wie kann hier die finanzielle Unterstützung durch die Landesregierung aussehen?

Schüler helfen Leben -Bekenntnis für einen besonderen Verein aus Neumünster

„Schüler helfen Leben“ ist eine schleswig-holsteinische Erfolgsgeschichte der besonderen Art. Es waren die Schrecken des Krieges im ehemaligen Jugoslawien, die Anfang der 1990er Jahre zu einem beeindruckenden sozialen Engagement schleswig-holsteinischer Schülerinnen und Schüler führte. Der unermüdliche Einsatz der Jugendlichen verdient nicht nur Respekt und die größte Anerkennung, sondern auch die bestmögliche Unterstützung durch Schulen, Eltern und Unternehmen.