Übersicht

Kinderbetreuung

Bild: Hermann Bock

Kita-Reform – Was kommt auf die Familien zu?

„Kita-Reform – was bedeutet das eigentlich für Familien in Neumünster?“ Um diese Frage zu klären traf sich Serpil Midyatli, Landesvorsitzende der SPD Schleswig-Holstein und familienpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, in Neumünster mit Mitgliedern der SPD-Ratsfraktion und des SPD-Kreisvorstands. Bei einer intensiven Diskussion wurde die Kita-Reform der Landesregierung und die Auswirkungen für die Stadt Neumünster und für die Familien beleuchtet.

Bild: SPD Landtagsfraktion Schleswig-Holstein

Kita Reform: Nachteile für Familien in Neumünster

Die SPD in Neumünster ist enttäuscht über die groß angekündigte Kita-Reform der Jamaika-Koalition. Vieles wurde versprochen, wenig wird gehalten. Zumindest die Familien in Neumünster gehören zu den Verlierern im Land. Das zeigen die Eckpunkte zur KiTa-Reform der Landesregierung ganz deutlich. Der Beitragsdeckel bringt für die Eltern in Neumünster keine Verringerung der Kita-Gebühren. Mit dem Wegfall des Krippengeldes fehlen den Familien stattdessen bis zu 100,- Euro monatlich und für die älteren Kinder gibt es in Neumünster auch keine Entlastung.

Ortsverein West fordert einen zügigen Aus- / Umbau der Kinderbetreuung in der Gartenstadt

In der nächsten Stadtteilbeiratssitzung Gartenstadt am 25.01.2017 und im nächsten Planungs- und Umweltausschuss am 02.02.2017 wird über die Vorlage (Dr. 0880/2013/DS) der Stadt Neumünster zum neuen Standort für den Neubau der Kindertagesstätte Gartenstadt beraten. Der Vorschlag der Verwaltung, das Grundstück Am Neuen Kamp neben der Gartenstadtschule zu nutzen wird von der SPD ausdrücklich begrüßt.

Mit oder ohne Schweinefleisch – Hauptsache gesund!

Im Zusammenhang mit der Debatte um das Schweinefleischangebot in Kitas und Schulmensen erklärt Kirsten Eickhoff-Weber: In der Debatte, ob Schweinefleisch in Kindergärten und Schulmensen auf dem Speiseplan stehen soll, wird oft das Beispiel Neumünster genannt. Denn hier haben Einrichtungen für sich Entscheidungen dazu getroffen. Einige haben kein Essen mit Schweinefleisch mehr im Angebot. Ich bin sicher, dass Kita- und Schulleitungen, Eltern und Kinder selbst wissen, was für sie gut und richtig ist.

Bild: Jörg Asmus-Wieben

AfA Neumünster ist solidarisch mit Kindergärtnerinnen und Kindergärtnern

Zu den Arbeitsniederlegungen in den kommunalen Kindertagesstätten auch in Neumünster sagt der AfA-Kreisvorsitzende der SPD, Thorsten Klimm: „Wer sich um die Kleinsten kümmert, sie fördert und betreut, ist dafür hochqualifiziert und verdient unsere Wertschätzung! Die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst leisten für unser aller Gemeinwohl exzellente und höchst wertvolle Arbeit, die in den vergangenen Jahren durch steigende Anforderungen immer anspruchsvoller geworden ist. Das Gemeinwesen muss folglich ein großes Interesse daran haben, dass diese Tätigkeiten wieder aufgenommen werden können.

Bild: colourbox

SPD will mehr Personal in den Kitas

Die Ratsversammlung soll in ihrer nächsten Sitzung über mehr Personal in den Kitas beschließen. Die Verwaltungsvorlage zeigt unumgänglichen Mehrbedarf bei der Betreuung in den Randzeiten, beim Mittagessen und in den Ruhezeiten der Kinder auf, will aber nur Abhilfe bei der Betreuung in den Randzeiten schaffen.

Bild: Jörg Asmus-Wieben

Mühlenhofschule soll die offene Ganztagsschule selbst planen

"Die SPD befürwortet die Erweiterung der Mühlenhofschule zu einer Offenen Gangtagsschule!", erklärte der Schulausschussvorsitzende Bernd Delfs (SPD) als Reaktion seiner Fraktion auf die Diskussion in der letzten Sitzung des Schul-, Kultur- und Sportausschusses. "Dieses ist aufgrund der besonderen sozialen Struktur der Wohnbezirke rund um die Mühlenhofschule die richtige Entscheidung."