Übersicht

Kunst

Stadttöpferei: A hero of culture leaves us

Die SPD Neumünster wünscht Danijela Pivašević-Tenner alles Gute für ihre zukünftige Tätigkeit an der Universität der Künste in Berlin und dankt ihr herzlich für ihr langjähriges großes Engagement für Neumünster und das Künstlerhaus Stadttöpferei.

Kirsten Eickhoff-Weber zur Veranstaltung „Kultur – ein (weicher) Standortfaktor“

„Die Veranstaltung des Fördervereins des Museum Tuch + Technik mit dem Vorsitzenden Günter Humpe-Waßmuth ist eine kluger Impuls zur Förderung der Kultur in Neumünster. Im Vorfeld des Kunstfleckens 2018 wird mit dem Podiumsgespräch „Kultur – ein (weicher) Standortfaktor?“  ein spannender Aspekt zur Diskussion gestellt. Wir wissen, dass in Zeiten des Fachkräftemangels, Wirtschaft nur da erfolgreich sein kann, wo die Fachkräftesicherung gelingt.", so die SPD-Kreisvorsitzende Kirsten Eickhoff-Weber, die am 21. August die Podiumsdiskussion der Vertreter aus der Neumünsteraner Wirtschaft verfolgt hatte.

Bunt und vielfältig – Kultur in Neumünster

Rund 50 Gäste waren am 23. April der Einladung der SPD Neumünster in die Bürgergalerie gefolgt, um gemeinsam über die zukünftige kulturelle Entwicklung in Neumünster zu diskutieren. Neben zahlreichen Akteuren aus der Kunst- und Kulturszene waren auch kulturinteressierte Bürgerinnen und Bürger gekommen.

Bild: Jörg Asmus-Wieben

SPD ist für langfristige Sicherung der Stadttöpferei

Mit der Stadttöpferei im Fürsthof besitzt die Stadt Neumünster ein Alleinstellungsmerkmal für den Bereich künstlerische Keramik. Das von der Dr.-Hans-Hoch-Stiftung getragene Künstlerhaus ermöglicht seit vielen Jahren jungen Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt hier in Neumünster erste Schritte zur Verwirklichung ihrer Ideen nach Beendigung des Studiums durch das Konzept „Ceramic Artist in Residence“. Zahlreiche Besucher überzeugen sich regelmäßig über das Wirken der herausragenden Kunstabsolventen.