Übersicht

Stadtentwicklung

Bild: colourbox

SPD will Bildungscampus in der Hindenburg-Kaserne

Neumünster muss endlich Hochschulstandort werden! In diesem Punkt ist sich die SPD Neumünster einig mit vielen anderen Unterstüterinnen und Unterstützer. Und die Stadt muss viele Anstrengungen unternehmen, damit schnell eine Entscheidung für den Standort Neumünster getroffen wird.

Bild: Stadt Neumünster

5.Stadtrundgang – Rund um die Werkhalle

Am 11.September 2018 hat die Ratsversammlung beschlossen an der Werkhalle Unterhaltungsmaßnahmen durchzuführen. Weiterhin soll mit einer Freiraumplanung für den gesamten Bereich zwischen der Parkstraße und der Klosterstraße begonnen werden.

Bild: Carsten Wiegmann

SPD erfolgreich für die Werkhalle

Die Werkhalle in der Klosterstraße, Spielstätte der Niederdeutschen Bühne und Magazin des Museums für Tuch und Technik, bleibt langfristig erhalten!

Bild: Carsten Wiegmann

4.Stadtrundgang – Rund um die Anscharkirche

Am 25.April setzte die AsF ihre Veranstaltungsreihe zum Thema öffentliche Sicherheit mit dem 4.Stadtrundgang fort. Der Weg führte die Teilnehmerinnen diesmal ausgehend von der Christianstraße über den Weg Am Alten Kirchhof rund um die Anscharkirche.

Bild: Carsten Wiegmann

Ortsverein Schwale: Ein Garten der Generationen an der Klosterstraße

Unter diesem Motto hatte Monika Schmidt, Kandidatin für den Wahlkreis 7/Schwale, für den 16.April 2018 zu einem Rundgang und einer anschließenden Ideenwerkstatt eingeladen. Viele Interessierte, u.a. von der Theodor-Litt-Schule, vom Stadtteilbeirat Mitte und aus der SPD-Ratsfraktion, nahmen teil und brachten ihre Ideen für das Gebiet zwischen Klosterstraße und Parkstraße mit

Ortsverein West lädt zum Bürgerdialog ein

Wie können wir zusammenhängende Flächen mit Entwicklungspotential - die Hindenburg-Kaserne, das Stock-Guss-Gelände und die Messeachse - ganzheitlich mit städtebaulichem Rahmenplan und Ideenwettbewerb entwickeln? Für dieses Thema stehen die Landtagsabgeordnete Kirsten Eickhoff-Weber und als Experten der Stadtentwicklung Bernhard Hörst und Frank Hulsch - ehemalige Leiter der Stadtplanung der Stadt Neumünster - zur Verfügung.

Bild: Carsten Wiegmann

1.Stadtrundgang – Vom Rathaus bis zum Bahnhof

Am 25.Oktober führte die AsF Neumünster ihren ersten Stadtrundgang durch. Die acht Teilnehmerinnen schauten sich im Innenstadtbereich mehrere kritische Bereiche an, in denen sich besonders am Abend und in der Nacht viele Menschen aufhalten. Insbesondere Frauen fühlen sich zunehmend verunsichert, wenn sie Parks und unzureichend beleuchtete Wege und Straßen durchqueren müssen.